Jetzt neu, auch zum Nachrüsten!
Früher konnte man den selbst produzierten Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage lediglich genau dann selber benutzen, wenn er auch produziert wurde. Jeder Überschuss wurde dann eingespeißt.

Heute ist es möglich, bis zu 8 kW in einem Energiespeicher zu sammeln und man kann damit auch abends, wenn keine Sonne mehr scheint, den eigenen, kostenlosen Strom nutzen und ist auch da nicht mehr auf den Energieversorger angewiesen.

Dieser Energie-Speicher kann sowohl bei Neuanlagen eingebaut werden, als auch bei bestehenden Anlagen nachträglich hinzugefügt werden.

Natürlich ist dies auch der ideale Stromversorger für Gärten, Boots- und Jägerhütten und ähnliche alleinstehende Gebäude, die bisher nicht an ein Stromnetz angeschlossen waren und bisher nur über ein Stromaggregat versorgt werden konnten.